MV Agusta Superveloce 800

Der erste Retro-Supersportler?

Wer hätte das gedacht: nach dem wunderschönen Concept Bike auf der EICMA 2018 bringt MV Agusta die Superveloce 800 beinahe unverändert in die Serienproduktion! Der Supersportler nimmt die Technik der F3 800, stimmt sie für die Straße ab und packt sie in ein wunderschön altmodisches Kleid, weshalb sich die MV Agusta Superveloce 800 stolz als
erster Retro-Supersportler bezeichnen darf!

MV Agusta Superveloce 800 Motor und Leistung

Der DOHC Dreizylinder mit einem Hubraum von 798 ccm stammt wie die gesamte Technik der Superveloce 800 von der MV Agusta F3 800. So leistet auch die neue Superveloce 148 S
bei 13.000 U/min und ein Drehmoment von 88 Nm bei 10.600 U/min. Für den Retro-Supersportler haben die Italiener dem Aggregat eine neue Abstimmung verpasst, um ein sanfteres Ansprechverhalten und ein breiteres Leistungsspektrum zu bieten. Trotzdem finden wir auf der Superveloce 800 ebenso den Quickshifter mit Blipper (MV EAS 2.1 Up&Down), fünf Fahrmodi, wovon einer frei konfiguriert werden kann, sowie eine 8-stufige Traktionskontrolle.

Zurück

Copyright 2020. Autohaus Waser GmbH. All Rights Reserved.